Kloster

Mittwoch, 24. Mai 2017 06:16
Osterfestkreis, Liturgie: weiss

Esther, Franz Pfanner, Hl. Magdalena Sophie Barat, Hl. Johanna, Hl. Dagmar

Tagesspruch:
Aktuelles Zisterzienserorden Kloster Stickerei Tagungs- und Gästehaus Impressum und Kontakte

Die Ordensgemeinschaft der Zisterzienserinnen in Thyrnau - eine wechselhafte Geschichte

Nachdem die Schwestern des Zisterzienserordens 1848 ihr Kloster Rathausen bei Luzern in der Schweiz verlassen mussten, verstreuten sie sich in die verschiedensten Frauenklöstern in der Schweiz. Es ist das Verdienst der letzten Rathauser Äbtissin M. Benedikta Muff, die Schwestern mit sicherer Hand durch diese schwere Zeit geführt und sie als Gemeinschaft zusammengehalten zu haben Als der Konvent 54 Jahre später wieder seiner Heimat beraubt wurde und er diesmal Frankreich verlassen musste, war es Äbtissin M. Juliana Füglister, von der Entscheidungskraft gefordert war. Mit Klugheit und Stärke gründete sie hier in Thyrnau, im ehemaligen Fürstbischöflichen Jagdschloss, das neue Kloster, in dem wir nun seit 100 Jahren leben, beten und arbeiten. Der Konvent der Zisterzienserinnen, der aus Rathausen /Schweiz gekommen war, konnte nicht nur innerhalb von 100 Jahren hier in Thyrnau Wurzeln schlagen, sondern auch schon 27 Jahre nach seiner Ankunft die zisterziensische Tradition nach Apolo /Bolivien bringen. 70 Jahre nach ihrer Gründung besteht die dortige Gemeinschaft ausschließlich aus bolivianischen Schwestern, die in beständiger, tiefer Verbindung zu ihrem Mutterkloster Thyrnau stehen.

© 2007 - 2016 Kloster Thyrnau

Impressum

betreut von www.animabit.de