Zisterzienserorden

Sonntag, 23. April 2017 23:33
Weißer Sonntag - Osterfestkreis, Liturgie: weiss

Hl. Adalbert v.Prag, Hl. Georg, Hl. Gerhard v.Toul

Tagesspruch:
Aktuelles Zisterzienserorden Kloster Stickerei Tagungs- und Gästehaus Impressum und Kontakte

Vita des Hl. Bernhard von Clairvaux

1090
Geburt auf Schloß Fontaines bei Dijon, Burgund
1112
Eintritt ins Kloster Cîteaux mit 30 Gefährten
1115
Aussendung zur Gründung von Clairvaux mit 12 Mönchen
1118
Gründung des 1. Tochterklosters von Clairvaux, Trois Fontaines
1130
Konzil von Etampes
Bernhard bewegt König Ludwig VI. und die Kirche von Frankreich, sich Papst
Innozenz II. anzuschließen und den Gegenpapst Anaklet II. als unrechtmäßig
anzusehen.
Im Oktober schließen sich in Deutschland König Lothar und der Klerus dieser Entscheidung an, 1131 auch Heinrich I. von England.
1133
Italienreise auf Wunsch des Papstes, politische Schlichtungs- und Vermittlungsaufgaben
1134
Bernhard schlichtet im Kampf um das Schisma den Streit mit Wilhelm, Herzog von Aquitanien
1135
auf dem Fürstentag in Bamberg, von dort aus Reise in die Lombardei
Mai: Synode in Pisa
Juni: Aussöhnung mit Mailand
1037
Vermittlungsversuche in Rom und mit König Roger in Sizilien
1138
Ende des Schismas nach Unterwerfung des 2. Gegenpapstes Victor IV.
1140
Juni: Konzil von Sens
Verurteilung der Lehre Abälards durch das Konzil auf Drängen Bernhards
August: Aussöhnung zwischen Bernhard und Abälard in Cluny
1145
ein früherer Mönch von Clairvaux wird Papst Eugen III.
Predigtkampagne gegen Häretiker durch Südfrankreich
1146
der Papst ruft in Vézelay zum 2. Kreuzzug auf und bestellt Bernhard zum Kreuzzugsprediger
1146/47
ausgedehnte Predigtreisen durch Frankreich, Flandern und Deutschland
1153
Bernhard stirbt am 20. August in Clairvaux
1174
erfolgt seine Heiligsprechung